IT-Intelligenz im Dienst der Radiologie

24.04.2017

Mit einer Virtualisierungslösung auf Basis von Fujitsu-Technologie hat der Fujitsu Partner NETsec in einer großen Radiologiepraxis in Düren und Jülich eine zukunftssichere IT-Infrastruktur eingerichtet.

den medizinischen Segmenten, die in besonderer Weise von Technologie abhängig sind, gehört die Radiologie. Bildgebende Verfahren wie Computer- oder Magnetresonanztomografie sowie digitalisierte Mammografie- und Röntgengeräte liefern bei jeder Untersuchung eine gewaltige Datenmenge, die mittels intelligenter Software erfasst, analysiert und dargestellt werden muss.

Ein Beispiel für die Bedeutung von IT in der modernen Radiologie ist die radiologische und nuklearmedizinische Gemeinschaftspraxis radiologie team rur an den Standorten Düren und Jülich. Die acht Fachärzte (Radiologen, Nuklearmediziner und Strahlentherapeuten) sowie rund 50 andere Mitarbeiter der Praxen bieten ein breites Leistungsspektrum und verfügen dazu über modernste Ausstattung wie Ultraschall-, Mammografie-, Computertomografie- und Kernspintomografie-Geräte. Fast 80.000 Behandlungen führen die Spezialisten derzeit pro Jahr durch.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel in der Ausgabe der Fujitsu - läuft! IT für den Mittelstand

Zurück zur Übersicht